Ihr Browser kann mit JavaScript nichts anfangen, oder es ist ausgeschaltet!

Lebenslauf Zora Volantes

Schliemannstrasse 19 10437 Berlin
art (at) zora-volantes.com | www.zora-volantes.com

STIPENDIEN UND FÖRDERUNGEN

2022

Entwurf der Bodengestaltung der Halle des Neubaus: Am Postbahnhof. Architekt Bernd Driessen. Realisierung 2023.

2021

Studio Förderung durch die „Professional Association of Visual Artists„ in Berlin

2020

Open Call, „Draussen Stadt„ , des Bezirksamts Charlottenburg, Auswahl eines Fotos der Performance: „don′t touch me„. Das Foto wurde als Poster mehrfach gezeigt innerhalb des Stadtrings der Ringbahn in Berlin. Foto: Cordula Giese

Förderung durch die Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin, Else Heiliger Fonds

2019

Förderung des Projektes: „Planet Lost?”, Stiftung Klassik Weimar

2014-2015

Achtmonatiges Stipendium der Kulturakademie Tarabya, Istanbul (November - Juni)

2012

Artist in Residence im ’Hospiz’ in St. Christoph am Arlberg, Österreich

2004

Katalogförderung durch den Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im Bundesverband der Deutschen Industrie und der Dorothee-Wilms-Stiftung

2003

Stipendium des DAAD für London

Graduierten Stipendium der Deutsch-Ägyptischen Gesellschaft

2002

Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin

2000

Stipendium nach dem Nachwuchsförderungsprogramm der Universität der Künste Berlin

1995

Erasmus-Stipendium für die Akademie der Bildenden Künste Wien, Studium bei Michelangelo Pistoletto

AUSSTELLUNGS- UND VERANSTALTUNGSMANAGEMENT

2013-2015

Leitung des eigenen SHOWROOM in Berlin, Mitte mit Performances und wechselnden Austellungsprogramm

LEHRTÄTIGKEIT / MODUL- UND STUDIENENTWICKLUNG

2018-2019

Dozentin am EC-Europa Campus Frankfurt, Mannheim und Karlsruhe, Modulentwicklung für einen neuen Studiengang im Bereich des Art Managements, sowie Planung und Organisation von Workshops und Marketingmanagementaufgaben für den EC-Europa Campus

2000-2020

Privater Kunstunterricht im eigenen SHOWROOM

2013

Veranstaltung am Career & Transfer Service Center der UdK Berlin: ’Erfolgreich auf dem Kunstmarkt’, mit Anna Haas (Galerie Michael Haas)

EINZELAUSSTELLUNGEN UND FÖRDERUNGEN

2021

Performance Serie: DEAD WALK, Nachts in Berlin, Mitte, Museeumsinsel

2020

Performance Serie nachts in Berlin: ’Don′t Touch Me’

Performance Serie: ’Kopfgeldjäger’, Berlin Prenzlauer Berg

2019

Performance mit Installation: „PLANET LOST ?” für die Stiftung Klassik Weimar

Performance: ’WORLD RECEIVER’ für die Jubiläumsfeier der Stiftung Starke Berlin

2018

Rauminstallation und Performance: ’Captured Words’ für das Foyer des Hauses der Berliner Festspiele im Rahmen des 18. internationalen literaturfestivals, Berlin

2017

Rauminstallation und Performance ’Nicht einmal das Schweigen gehört uns noch.’ - Text Asli Erdoğan - für das 17. internationalen literaturfestival, Berlin im Haus der Berliner Festspiele

2016

Enthüllung der Büste von Dr. Ing. Edgar Wisniewski Architekt des Berliner Kammermusiksaals

Einzelausstellung: ’RED LIGHT’ im Rahmen des ARTLAB in der MIXER Gallery

2014

Einzelausstellung: ’ROTATIONS’ im Austrian Culture Offcie Istanbul

Eröffnung meines SHOWROOMS - monatlich wechselnde Ausstellungen, Performances und Lesungen

2013

Performance: ’Walk IN’, Rauminstallation: ’DREIEINIGKEIT’ für die St. Elisabeth Kirche, Berlin Mitte

2011

Einzelausstellung: „TRANSLUZID” im Club von Berlin, Berlin Mitte

Einzelausstellung: „Die König und die Königin”, Galerie König, Hanau

2008

Einzelausstellung: ’Das innere Kind’ in der St. Matthäus Kirche, am Kulturforum Berlin

2006

Einzelausstellung: „Überall & Raum”, im KunstHaus Potsdam mit der Performance: ‘Zwitschern’

Einzelausstellung und Performance: „Wandering Soul”, im Auditori di Alcudia, Mallorca, Spanien

2005

Neun Performances mit dem Titel: „VOLE” beim 5. ILB, internationales literaturfestival, Berlin im Haus der Berliner Festspiele

2004

Performance: „Saturn”, bei dem Festival: eBent′03, festival internacional de performance, Barcelona, Spanien

Performance: „Venus”, beim Festival: eBent′02, festival internacional de performance, Barcelona, Spanien

Performance: „7.10.2001 Weltempfänger” in der Konrad - Adenauer - Stiftung, Berlin

STUDIUM UND AUSBILDUNG

2000

Abschluss: Meisterschülerin von Rebecca Horn

Rauminstallation mit Performance: ’Echo-Masse-Raum’ für die Haupthalle der Universität der Künste Berlin, Meisterschülerarbeit

Rauminstallation mit Performance: ’Auf dem Jakobsweg’, im Klostergarten San Domingos de Bonaval, Santiago de Compostela, Spanien

Stipendium nach dem Nachwuchsförderungsprogramm der Hochschule der Künste Berlin

1999

Absolventenprüfung: Rauminstallation für die Quergalerie der Universität der Künste Berlin: ’Überall durch den Raum’

Rauminstallation mit Performance: ’Pssssst’, Universität der Künste Berlin

1997

Beginn des Studiums bei Rebecca Horn, Universität der Künste Berlin

1996

Studium bei Katharina Sieverding, Universität der Künste Berlin

Rauminstallation: ’Schweben’ für das Semperdepot Wien, Österreich

1995

Rauminstallation: ’Ohne Titel’ für den Brunnenmarkt am Yppenplatz, Wien, Österreich

1994

Beginn des Studiums der Performance und Rauminstallation an der Universität der Künste Berlin

1991

Beginn des Studiums der Film- und Theaterwissenschaften und der Germanistik an der Freien Universität Berlin

Abitur in Berlin an der Erich - Hoepner Oberschule

1971

Geboren in Berlin, Tochter von Dr. Ing Edgar Wisniewski Architekt des Berliner Kammermusiksaals

GRUPPENAUSSTELLUNGEN

2014

Präsentation des Performancefilmes „Nachtweg” im Pera Museum Istanbul,
bei der Jahresabschlusspräsentation der Stipendiaten der Kulturakademie Tarabya

2010

Neujahrsempfang in der Galerie Tammen & Partner, Berlin Mitte

2009

Offizielle Einführung des Künstlernamens Zora Volantes (Geburtsname: Viola Wisniewski)

Bemalung von beleuchteten Deckensegeln zur Neueröffnung des „WEST-ÖSTLICHEN DIVAN” Berlin in der Kulturbrauerei Berlin

2007

„Bilder für die Bäume”, Installation für die Bäume des Platzes am U-Bahnhof Krumme-Lanke Berlin im Rahmen eines Sommerfestes

Rauminstallation und Performance: „The Mask” in der von Rebecca Horn kuratierten Ausstellung: „SACROW CHATEAU IVRE“, Schloss Sacrow

Performance: „Big Laugh” im Rahmen der Ausstellung: „Tiger im Löwenpalais”, Stiftung Starke Berlin

2004

Performance: „Rot” in der Stiftung Starke, Berlin, Klassenausstellung von Rebecca Horn

2002

Performance zu dem Text: „Der Süden ist ein Schleier” von Joachim Sartorius bei der Gründungsveranstaltung: „West-Östlicher Diwan”, Berlin

2001

Ausstellung im Haus am Lützowplatz: „Where Rock and Ocean Meet”, Berlin, Santiago de Compostela Projekt, kuratiert von Rebecca Horn

Rauminstallation mit Xavier Gavin beim Festival „BAC!” , Centre de Cultura Contemporania de Barcelona, Spanien

1998

Rauminstallation: „Ohne Titel” für die Stiftung Starke Berlin, Ausstellung der Klasse Rebecca Horn

nach oben